sie werden staunen, Wie viel In DIESER KASSE STECKT

Open Standard Point of Sale ist mehr als eine Registrierkasse. Die Komponenten umfassen alles was Sie am Point of Sale brauchen: von den Stammdaten bis zur Kasse, vom Scan2Go bis zur Business Intelligence zur Steuerung Ihrer Verkaufs- und Einkaufs-Prozesse. Dank der innovativen No-Code/Low-Code-Technologie lässt sich die Software schnell an neue Anforderungen anpassen und in eine bestehende Landschaft integrieren.

Kurz um: OS.pos passt sich Ihrem Unternehmen nahtlos an!

Für Groß- und Einzelhandel, Cash & Carry & weitere

OS.pos bewährt sich in jedem Einsatzszenario. OS.pos ist vielseitig überall dort einsetzbar, wo eine Kassen-Lösung benötigt wird. Zum Beispiel im Lebensmittelhandel oder Einrichtungshäusern, in Bäckereien, Boutiquen, Floristen oder Metzgereien, im Fachgeschäft für Sport- oder Büroartikel, im Ersatzteilehandel, Cash & Carry und weiteren Verkaufsstellen.

Sie wollen es genauer wissen?

Groß-, Einzelhandel & Co.

Waren & Dienstleistungen

Zukunftssicher, weil entwicklungsfähig

In Zeiten von Omni-Channel, Smart Shops und neuen Bezahlarten sind die künftigen Anforderung an den POS heute noch nicht voll absehbar. Umso wichtiger wird eine nachhaltige Entwicklungsfähigkeit. Hier sucht OS.pos Ihres Gleichen. Der Grund: Sie wurde auf Basis modernster Low-Code-Technologie entwickelt - eine Revolution in der Software-Entwicklung, bei der wir eine führende Rolle spielen.

Sie wollen es genauer wissen?

        Funktionalität        

   Spitzen-TechnologiE   

OS.pos kommt mit starken Argumenten

  • Läuft vor Ort und in der Cloud
  • Komplexe Funktionen wie Shop-in-Shop / Servicepoint
  • Frei gestaltbare Oberfläche (per CSS)
  • Anbindung von mit JavaPOS kompatibler Hardware, also fast jeder beliebigen Peripherie 
  • Anbindung jedes Warenwirtschaftsystems
  • Compliance mit allen gesetzlichen Vorgaben - inklusive Technische Sicherheitseinrichtung. Wir nutzen die TSE der Bundesdruckerei (ab 2020 Pflicht).
  • Nachhaltig zukunftssicher durch No-Code/Low-Code-Technologie

Schnell und ergonomisch

Flüssiges Arbeiten dank des One-Touch-Prinzips und des Zusammenspiels mit Scanner & Co. Eine durchdachte Oberfläche mit Schnellzugriff-Buttons, optimiert für Touchscreen und Tastatur.

So lassen sich Produkte oder Dienstleistungen mit einem Minimum an Eingaben erfassen, Bons und Belege im Handumdrehen erstellen.

Ansprechendes, flexibles Design

Die Oberfläche ist nicht nur übersichtlich. Sie ist auch freundlich zu den Augen und erweckt einen angenehmen Eindruck. Klar: Die Geschmäcker und Gewohnheiten unterscheiden sich. Deshalb lässt sich OS.pos mittels CSS leicht an Ihre Vorstellungen und Bedürfnissen anpassen.

Umfassende Funktionalitäten

OS.pos verfügt über Funktionalität in vollem Umfang. Beispiel Kassierfunktionen: Die Software kann Coupons abwickeln, beherrscht Stornos ebenso wie Generalumkehr, Shop-in-Shop-Prozesse und vieles mehr. Oder das Stammdatenmanagement: Es bietet alles für das Management Kunden, Artikeln, Preisen und Quantitäten.

Hinzu kommen ausgeklügelte Management-Features, wie der Tagesabschluss, in den viele Zahlungsarten (Kredit- und Kundenkarten, Coupons etc.) und mehrere Währungen einfließen können. Nicht zuletzt bietet OS.pos eine Tresorverwaltung.

Souveränes Handling im Kundengespräch

Übersichtlich und schnell unterstützt die Software auch das beratende Gespräch. Zum Beispiel beim Nachschlagen von Produkten: Per Scan oder nach kurzer Eingabe gibt sie die richtigen Artikel-Infos zur Hand. Ohne langes Suchen. So bleibt mehr Aufmerksamkeit für den Kunden übrig.

Oder durchs das Bon-Parken: Funktionen wie diese halten die Mitarbeiter in alltäglichen Situationen zusätzlich flexibel. Mit OS.pos können sie jederzeit smart, geschwind und entspannt handeln.

Schnelle Einarbeitung

Das durchdachte Bedienkonzept, ausgelegt auf leichte Verständlichkeit, Schnelligkeit und Bedienerkomfort, beschleunigt nicht nur das Kassieren, sondern auch die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Maximal flexibel – auf allen Ebenen

Frei konfigurierbare Schnelltasten, anpassbares Design, zentrale Datenpflege im Backoffice – oder sogar Erweiterungen der Software, die schnell zu erstellen sind. OS.pos lässt sich für die eigenen Zwecke leicht anpassen, konfigurieren oder erweitern.

International

OS.pos unterstützt mehrsprachige Bedienung und ist Mehrwährungsfähig – eine international einsetzbare Lösung!

Sie wollen mehr wissen?

PRODUKTBESCHREIBUNG ANFORDERN

Die erste Low-Code-Kasse

Leicht veränder- und erweiterbar

OS.pos ist eine herausragend moderne Software. Sie ist die vermutlich erste, die auf Basis von No-Code/Low-Code erstellt wurde. Ein Vorteil: Sie ist nicht in Stein gemeißelt. Sondern lässt sich auch im Nachhinein ohne großen Aufwand verändern und sogar erweitern. Das ist ein markanter Unterschied zu herkömmlicher Software.

Teamspieler mit Hard- und Software

OS.pos verfügt über alle wichtigen Hardware-Schnittstellen. Mehr noch: Sie lässt sich integrieren mit Software für Warenwirtschaft, Logistik und Rechnungswesen.

Eine detaillierte Aufstellung finden Sie hier.

Cloud oder Standalone

Entscheiden Sie selbst, ob Sie OS.pos als Standalone oder Client, auf einem Server vor Ort oder in der Cloud betreiben wollen. OS.pos arbeitet auch im Offline-Modus.

Genaueres zu den Installationsvarianten hier.

Zentrale Datenpflege

OS.pos kann auf tausende Kassen skaliert werden - und zugleich lassen sich die Daten zentral verwalten, damit sie an allen Verkaufspunkten stets auf dem korrekten Stand gehalten sind. Egal ob in der Firmenzentrale oder im Backoffice – Großhandel wie filialisierter Einzelhändler profitieren von den Fähigkeiten, die OS.pos bietet.

Omni-Channel 

OS.pos unterstützt Omni-Kanal-Prozesse, da die Software sich nahtlos an jeden Verkaufskanal anbinden lässt.

Skalierbar

Die Software lässt auf mehrere tausend POS-Geräte skalieren.

Compliance im Griff

OS.pos unterstützt die Einhaltung der deutschen Richtlinien GoBD und GDPdU. Aufgrund ihrer flexiblen Architektur kann OS.pos an jede weitere Compliance-Vorgabe angepasst werden.

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Kassen dürfen nur noch mit einer „technischen Sicherheitseinrichtung“ (TSE) betrieben werden. Das ist ab dem 01. Januar 2020 gesetzliche Pflicht in Deutschland. Wir bieten eine solche Einrichtung passend zur Kassensoftware OS.pos an.

Sie wollen mehr wissen?

PRODUKTBESCHREIBUNG ANFORDERN